aktuelle Termine 2016 sind in der mache ;-) 

Auch bei Facebook

Mittwoch: 27.1.2016 um 19:00 Uhr Luisenstraße 1 KulturPunkt Krefeld.  

Filmvorführung: Eintritt frei!

> Mammon - Per Anhalter durch das Geldsystem <


Treffen im Kultur.Punkt

öffentlich und Themen bezogen

mittwochs, alle 14 Tage (gerade Kalenderwochen)

Luisenplatz 1, 47799 Krefeld

 

Direkter Link zum KulturPunkt


Grundeinkommen und Direkte Demokratie

Samstag, den 13.06.2015   20:00 Uhr ....Bedingungslos!

Download
Plakat_Krefeld_2015_klein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

 

___________________________________________________________________

 

Die kommenden BGE Stand -Termine auf der Krefelder Hochstraße / Neumarkt:

sobald neue Termine vorliegen, werden sie hier bekannt gegeben :-)

 

jeweils von 16 - 20 Uhr, wenn das Wetter mitspielt.

 

Seit dem 1.4. kann sich nun auch auf der Hochstraße über das Thema BGE informiert werden. Wir haben uns direkt neben dem Veganer Infostand platziert, der bereits schon seit ein paar Wochen dort allwöchentlich zu finden war.. Wir freuen uns auf interessante Gespräche, Fragen und Anregungen.


Seit dem 11.4. haben wir ein neues Outfit. Banner zieren nun die beiden Infostände. Gespendet von der PHO. Vielen Dank dafür!

Wer übrigens Lust und Zeit hat, kann uns gerne mit seiner Anwesenheit unterstützen.

Eindrücke der BGE-Infostände


Wir waren am 23.5.2015 wieder mit dabei !

Wir sind wieder dabei ! Weitere Infos klickst du hier  

Und auch bei Facebook

_________________________________________________________________

 

Empfehlenswert!

Montagsmahnwache Krefeld

Endlich wieder Montag!

 

jeden Montag von 18 - 20 Uhr auf der Hochstraße am Neumarkt/Kaufhof in Krefeld.

 

Hier findest Du alle Städte, Standorte in Deutschland und deren Mahnwachen als Übersicht.

 

___________________________________________________________________

jederzeit möglich!

Das Grundgesetz bestellen

Sie sind nun wieder verfügbar GG Grundgesetz ( Verfassung ). Habe eben 120 Stück für nur 4,60 Euro bestellt ;-) WICHTIG! mehr kosten dann schon 9,20 Euro, also höchstens 122 Stück! Wäre schön, wenn du auch welche bestellen könntest.

 

https://www.bpb.de/shop/warenkorb/

 

Aus meiner Erfahrung weiß ich mittlerweile, dass viele Menschen dieses kleine, aber sehr wichtige Büchlein weder besitzen noch gelesen haben..

 

In den letzten Jahren habe ich das GG immer wieder verschenkt und bisher nur positives Feedback bekommen. Viele wunderten sich, dass es so klein und handlich ist, echt was für unterwegs ;-)

 

Bald ist zum Beispiel Ostern, da könnte man auch mal welche verstecken ;-)

 

Oder zu Karneval vom Narrenwagen werfen. In Fußgänger(Zonen) freuen sich Menschen auch über kleine Geschenke.

 

An der Kasse beim Discounter deines Vertrauens.

 

Kiosk, Erwerbsstelle, Nachbarn, Ämter, Kneipen, Umzüge, Partys, Schule ( vielleicht mal den Lehrer fragen, ob er es schon mal gelesen hat ) Restaurant, Fitnessstudio, Parteien, Familie, und natürlich Freunden..

Einfach ein Geschenk für jede Situation.

 

Tu was, dann tut sich was.

 

____________________________________________________________________________________________

 

bereits gelaufene Veranstaltungen!


Der Crash ist unvermeidbar ….oder doch? Und was hat eigentlich das Bedingungslose Grundeinkommen damit zu tun?

Die BGE-Initiative Krefeld freut sich, den Referenten Rainer Classen im Kultur.Punkt, Luisenplatz 1, 47799 Krefeld am Mittwoch den 13.05.2015 um 20:00 Uhr begrüßen zu dürfen.   Eintritt frei!                                       Rainer Classen, 54 Jahre alt, staatlich geprüfter BetriebswirtVertriebsleiter in der Reha-Branche: Ich stehe seit meinem BWL-Studium dem Geld- und Wirtschaftssystem kritisch gegenüber.                                                         Dies konzentrierte sich aber bis zum Bankencrash 2007/2008 vorwiegend auf den Wachstumszwang. Der Bankencrash hat mich wachgerüttelt, selbst etwas zu unternehmen. Die Wege in die Politik haben sich aber als Irrwege herausgestellt. Seit Mitte 2014 regelmäßig auf der Krefelder Mahnwache!

Anmelden zu dieser Veranstaltung bei Facebook.

BGE Krefeld bei Facebook

Mittwoch, 3. Dezember um 20.00 Uhr, Kultur.Punkt Krefeld

BGE-Kino

Die Krefelder Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen zeigt am Mittwoch, 03. Dezember um 20:00 im Kulturpunkt der Friedenskirche Luisenplatz 1 Krefeld den Film „Alphabet“ http://alphabet-film.com/schulmaterial.html

Kultur.Punkt, Luisenplatz 1, 47799 Krefeld, Einlass um 19.30 Uhr, Eintritt frei!


_________________________________________________________________

 

 

Mittwoch, 5. November um 20.00 Uhr, Kultur.Punkt Krefeld

BGE-Kino

Ein Film-Essay von Daniel Häni und Enno Schmidt (2008) 100 Min.

„Ein Einkommen ist wie Luft unter den Flügeln!“ so beginnt der Film. Sollte das für jeden bedingungslos sein? Kann es das geben: ein wirtschaftliches Bürgerrecht? Der Film ist packend, bewegt, berührt und kommt gerade da auf den Punkt, wo es um reine Vernunft geht. Er lässt die Verhältnisse unter einem neuen Licht sehen.

 

Kultur.Punkt, Luisenplatz 1, 47799 Krefeld, Einlass um 19.30 Uhr, Eintritt frei!


_________________________________________________________________

 

Mittwoch, 17. September, 20 Uhr, kostenfrei

Kultur.Punkt, Luisenplatz 1, 47799 Krefeld

Food Freedom Movement Krefeld

zeigt: "Jörg Bergstedt - Monsanto auf Deutsch - Die Seilschaften der Gentechnik"

 

___________________________________________________________________

 

16.8. Krönunsaktion ab 16 Uhr - Folklore Fest

Wir waren dabei!

Worum ging es?

Wir haben wie im vergangenen Jahr  gegen Gentechnik in der Nahrungsmittelerzeugung und –verarbeitung protestiert. Sie gefährdet die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt. Der Gentechnikkonzern Monsanto steht dabei zwar im Fokus, aber weltweit sind auch deutsche Konzerne dabei, uns Bürger als Versuchskaninchen für ihre Produkte zu missbrauchen.

Und wenn das Freihandelsabkommen TTIP zwischen den USA und der EU verabschiedet wird, besteht die Gefahr, dass damit im Sinne der sogenannten Harmonisierung unser strengerer Verbraucherschutz aufgeweicht wird.

Deshalb gingen wir auf die Straße mit der Botschaft:

siehe auch die Homepage der Gruppe "Ernährung und Landwirtschaft", in der alle mitwirken, die den March against Monsanto organisiert haben.

Das Interview im Vorfeld der Veranstaltung von Charly Bruchmann für 4U-Radio mit Initiatorin Karin Mast ist auf ihrer Homepage abgespeichert - Von der Jazzsängerin zur Umweltaktivistin und überzeugter BGE-Befürworterin - jetzt "auch das noch" mit Monsanto

Vielen Dank an die PHO für den gelungenen Zusammenschnitt:

Alle teilnehmenden Länder/Städte:

 

Der Nachrichtenspiegel über March against Monsanto Krefeld --> Link

Dieses Filmchen gibt einen guten Einblick:


_________________________________________________________________

 

27. März 2014 Vortrag der Private-Health-Organisation

Ein herzlicher Dank geht an die PHO für den interessanten Vortrag.
Ein kleiner Eindruck

Die PHO hat sich dazu verpflichtet, über die negativen Auswirkungen von Nahrungsmittel-Zusatzstoffen und die daraus entstehenden Krankheiten, die skrupellose Vorgehensweise der Lobbyisten, der korrupten Politiker und der Nahrungsmittel-Industrie aufzuklären.

Die BGE-Initiative freut sich den Referenten Ingo Axer im
Kultur.Punkt,
Luisenplatz 1, 47799 Krefeld
begrüßen zu dürfen.


Die Inhalte des Vortrages kurz angeschnitten:
- Fehltritte aus der Werbung von damals und wie wir heute drüber schmunzeln können

- "Weisheiten" die uns durch Marketingstrategie eingetrichtert wurden.

- Chemie in der Nahrung- -Die Strippenzieher im Hintergrund der Nutztierindustrie(umfasst einen Großteil der Infoveranstaltung)

- Wie der Konsument zum Spielball der Lobby´s und der Pharmaindustrie geworden ist

- Was die Nutztierindustrie verschweigt

- Die Krankheiten und die Folgen für die ganze Welt, durch den Verzehr von tierischen "Produkten"

 

_________________________________________________________________

 

 

19. März um 19.45 Uhr, BGE-Kino im Kultur.Punkt, Krefeld

kurz vor dem Film
kurz vor dem Film

Wir freuen uns darauf,  Sehenswertes auf einer großen Leinwand zeigen zu können.
Der Kultur.Punkt stellt uns die Räumlichkeiten dafür kostenfrei zur Verfügung.
Vielen Dank!


Am 19. März beginnen wir mit dem Film HOME.
Eintritt frei!

 

 

Inhalt (Quelle: Wikipedia):

Der Film besteht zum Großteil aus Luftaufnahmen aus verschiedenen Gebieten der Erde – vom tropischen Regenwald über die arktische See bis hin zu Großstädten wie Tokio, Dubai oder Lagos.Der aus dem Off gesprochene Kommentar thematisiert ökologische und soziale Probleme, wie die globale Erwärmung, Überbevölkerung, Bodenerosion, die Ausbeutung natürlicher Ressourcen, Trinkwassermangel und den Artenschutz. Im Schlussteil werden noch einige positive Entwicklungen gezeigt, wie der zunehmende Einsatz von Windenergie und Solarenergie und die Rolle des persönlichen Konsumstils.

 

Nach Aussage der Macher ist es die Intention des Films, die Biodiversität der Welt und die Bedrohung des ökologischen Gleichgewichts durch den Menschen zu veranschaulichen. HOME soll eine Hommage an die Schönheit der Natur sein und gleichzeitig auch ihre Verletzlichkeit zeigen. Dadurch soll dem Publikum die Dringlichkeit des Umweltschutzes und die Idee der gemeinsamen Verantwortung für unsere Erde verdeutlicht werden.

 

 

Themen der Filmabschnitte

 

Die Themen der 15 Filmabschnitte sind (Weblinks):

 

  1. Die Entstehung der Erde und des Lebens
  2. Die große Symbiose aller Lebewesen
  3. Die Anfänge menschlicher Kultur
  4. Von der Muskel- zur Verbrennungs-Wirtschaft
  5. Industrielle Landwirtschaft, Massenproduktion, Ölabhängigkeit
  6. Luxusleben, Schnelllebigkeit, Welthandel
  7. Dubai, Überfischung der Meere, Kreislaufzerstörung
  8. Versiegende Flüsse, Wassermangel und Wasserverschwendung
  9. Industrielle Ausbeutung der Natur
  10. Osterinsel, Armut, Hunger, Landflucht, Zerstörung, Verschwendung
  11. Das Klima ändert sich, die Pole schmelzen, das Wasser steigt, die Menschen flüchten
  12. Städte versinken, Arten verschwinden, Erdboden zerstört, die Zeitbombe Methan
  13. Zusammenfassung der bedrohlichen Tatsachen, Gründe der Hoffnung
  14. Beispiele verantwortungsvollen Handelns, neue Werte
  15. Rückblick auf Landschaften und Länder

http://de.wikipedia.org/wiki/Home_%28Dokumentarfilm%29

 

 

_________________________________________________________________

 

 

17. März, Anhörung! Petition, Berlin

Wir fahren hin!

 

Termin Anhörung! Bundestag-Petition 46483 zur Abschaffung Sanktionen bei Hartz IV und Sozialleistungen

Dieses ist auf der "epetitionen"-Seite des Ausschusses zu lesen. Telefonische Bestätigung liegt vor. Uhrzeit voraussichtlich 13 Uhr. Anmeldungen sind nötig! Siehe Text. Öffentliche Beratung am 17. März 2014.
 
Am 17. März 2014 werden die Mitglieder des Ausschusses in einer öffentlichen Sitzung Petitionen zu folgenden Themen beraten:
• Sozialversicherung, Prüfung der Abgabepflicht zur Künstlersozialversicherung durch Rentenversicherung
• Arbeitslosengeld II - Abschaffung der Sanktionen und Leistungseinschränkungen
 
In der öffentlichen Sitzung um 12 Uhr im Europasaal, Paul-Löbe-Haus, bekommen die Petenten die Möglichkeit, ihr Anliegen persönlich vorzutragen. Im Anschluss hieran stellen sie sich den Fragen der Ausschussmitglieder und der anwesenden Regierungsvertreter.
Das Parlamentsfernsehen überträgt die Sitzung live und wird sie anschließend im Video-on-Demand-Bereich bereitstellen. Interessierte Zuhörer und Medienvertreter können sich unter Angabe von Namen und Geburtsdatum beim Sekretariat des Petitionsausschusses,
Platz der Republik 1
11011 Berlin (Tel.: 030 / 227–35257, Fax: 030 /227–36053, E-Mail: vorzimmer.peta@bundestag.de) anmelden.

Zum Einlass wird ein gültiger Personalausweis benötigt. Nicht autorisierte Bild- und Tonaufnahmen z. B. mit Mobiltelefonen sind nicht gestattet. Für Medienvertreter gelten die üblichen Akkreditierungsregeln des Bundestages.

 

 

_________________________________________________________________

 

 

Ergebnis der Unterschriftensammelaktion:

wir haben es geschafft, die Petition hat über 50.000 Unterschriften erreicht.

bis zum 14. Dezember - Unterschriftensammelaktion

Unterschriften sammeln für die Abschaffung der Sanktionen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB II und SGB XII) AlgII ( Hartz4 )

 

Wer ist eigentlich dieser Hartz ….?

Peter Hartz

Schmiergeld-Prozess: Gericht verurteilt Hartz zu Bewährungsstrafe

weiter lesen...

2. Dezember, 10.30 - 11.30 Uhr, vor den jobcentern Krefelds. (Fotos)
7. Dezember, 10 - 18 Uhr, auf dem besonderen Weihnachtsmarkt, Krefeld

und wir sammeln weiter, bis zum 14.12.2013 

 

Für die, die mitsammeln möchten, hier die Listen zum Ausdrucken

Für die, die online mitzeichnen möchten, hier die Seite der Petition.

 

Und noch ein kleiner Film …..na ja, zum aufmuntern…oder eher zum Thema, …einfach gut gemacht. ;-)

DIE BESCHÄFTIGUNG:

 

__________________________________________________________________

 

 

ältere Aktionen findet ihr hier